SEO Trends 2017: Das sagen die Experten

Von Charly Kahle - Juli 2017

 

„Mobile first“ bleibt der stärkste Trend

Die Google-Suche nach „SEO Trends 2017“ liefert etwa 1,4 Millionen Treffer. Gut die Hälfte der Beiträge in den TOP-100 kommt von deutschen Spezialisten für Suchmaschinenoptimierung. Im Folgenden eine kurze Zusammenfassung von 3 Experten-Stimmen zum Thema SEO Trends 2017.

Der mit Abstand wichtigste SEO-Trend 2017 bleibt nach übereinstimmender aller Experten die Optimierung für mobile Endgeräte. Kein Wunder: Immer mehr Webseitenbesuche und Suchanfragen verlagern sich vom Desktop auf Smartphone und Co. Da ist es nur zwangsläufig, dass Google bereits angekündigt hat, in Zukunft nur noch auf den mobilen Index zu setzen. Nach „Mobile first“ steht uns perspektivisch also „Mobile Only“  ins Haus.

Julian Dziki: Google belohnt Unternehmen, die es ihren Nutzern leicht machen

Julian Dziki von seokratie.de nennt an 1. Stelle der SEO-Trends 2017 die Onpage-Optimierung. Er ist überzeugt, dass technisches SEO künftig wieder eine stärkere Rolle spielen sollte. Dabei spielt sicher eine Rolle, dass Google immer stärker auf künstliche Intelligenz setzt und von starren Vorgaben für die SEO-Optimierung abweicht.

Als zweitwichtigsten SEO-Trend nennt Julian die User Experience. Google werde verstärkt die Unternehmen belohnen, die es  ihren Nutzern leicht machen. Content wird nach Julians Einschätzung auch über 2017 hinaus wichtig bleiben. Aber: Wer erfolgreich sein wolle, müsse sich mit seinen inhaltlichen Angeboten vom Wettbewerb positiv unterscheiden. Über mobile Webseiten an dieser Stelle nur dieses Zitat: „Eine mobile Webseite ist heute nicht mehr nice to have, sondern absolute Pflicht – in jeder Branche.“

Den ganzen Artikel lesen Sie hier

Christian Roeb: Nutzersignale werden wichtiger als je zuvor

Auch Christian Roeb von rankingCHECK setzt auf eine Onpage-Optimierung, die es dem Nutzer leicht macht. Das führe unter anderem zu positiven Nutzersignalen, die Google wiederum als wichtigen Rankingfaktor zunehmend stärker gewichtet. Für Christian werden Nutzersignale in diesem Jahr wichtiger als je zuvor. In diesem Zusammenhang verweist er auf die Google Search Konsole als unverzichtbaren Bestandteil jeder SEO-Analyse.

Weiterhin steht auch für Julian die technisch saubere Onpage-Optimierung klar im Fokus. Mobile Webseiten sind für ihn – wie für die anderen Experten – angesichts der Mobile-First-Strategie von Google längst ein Muss. Auch zum Handwerkszeug der SEO-Optimierung zählt er hochwertige und einzigartige Inhalte, die im Idealfall gut auf sozialen Plattformen teilbar sind.

Christian ist Senior Consultant SEO bei rankingCHECK. Den ganzen Beitrag gibt es hier.

Michael Janssen: Resposive bedeutet mehr, als Webseiten klein darzustellen

Michael Janssen ist Digital Analyst bei zedwoo.de & BeyondPageviews Podcast. Er geht davon aus, dass mobile Webseiten der wichtigste SEO-Trend 2017 bleiben. Allerdings reiche es nicht aus, große Webseiten einfach klein zu machen. Responsive bedeute viel mehr, als Alles auf einem kleinen Bildschirm sichtbar zu machen. Vielmehr komme es darauf an, auf repsonsiven Seiten auf die tatsächlichen Intentionen der Nutzer einzugehen.

Weiter geht Michael davon aus, dass die bei einigen SEO-Experten immer noch beliebten Tricks immer seltener und immer kürzer funktionieren dürften. Gutes SEO bedeute vielmehr, sauber zu arbeiten und das zu liefern, was die Nutzer als passend zu ihrer Suchanfrage erwarten dürfen. Das führe dann auch zu den positiven Nutzersignalen, die wiederum das Suchergebnis positiv beeinflussen.

Den ganzen Text von Michael und Stimmen von weiteren Experten gibt es hier bei Sistrix.

 

Charly Kahle - Text, SEO und Konzeption - worteschaffenwerteÜber den Autor

Dieser Text stammt von Charly Kahle. Charly ist ein Nordlicht in Rhein-Main und freier Mitarbeiter von Seippel und Weihe. Er unterstützt uns bei Webprojekten; auch bei unserer neuen Webseite. Der gelernte Journalist (Norddeutscher Rundfunk, FAZ-Gruppe, T-Online) arbeitet seit 15 Jahren als Texter und SEO-Berater. Mehr auf worteschaffenwerte.de