Messe wirkt: Auftritte für Teflon und den IVA

Von S&W - März 2019

Zwei große Messeauftritte hielten uns seit Jahresanfang ordentlich in Bewegung: Die Präsentation des Industrieverbandes Agrar e. V. (IVA) auf der Internationalen Grünen Woche (IGW) in Berlin und von Chemours für die Marke Teflon™ auf der internationalen Konsumgütermesse Ambiente in Frankfurt am Main. Beide stellten uns vor Herausforderungen, die wir mit frischem Elan und strategischem Know-how angingen – und beide Auftritte machten Eindruck.

Nah dran und mit viel Überblick – der IVA-Stand

Die Internationale Grüne Woche ist weltweit eine der größten Messen für Ernährung, Landwirtschaft und Gartenbau. In diesem Jahr fand sie zum 84. Mal statt und es hatten sich über 1.700 Aussteller mit mehr als 100.000 Produkten angemeldet – darunter auch der IVA, mit dem wir seit einigen Jahren zusammenarbeiten und auch die preisgekrönte Broschüre zum Thema Pflanzenschutz realisiert haben. Bereits im letzten Herbst trat der Industrieverband mit dem Wunsch nach einem neuen und zeitgemäßen Standkonzept für die IGW in der Sonderausstellung ErlebnisBauernhof an uns heran. Diese besondere Halle ist seit 20 Jahren fester Bestandteil der Grünen Woche und hat sich zu einem Ort des Austauschs zwischen der Agrarbranche mit Verbrauchern und Politikern etabliert.

Um diesen Dialog noch lebendiger zu machen, wünschte sich der IVA einen modernen, offenen und hellen Stand mit spannenden und anschaulich aufbereiteten Informationen, der Besucher lockt und zum Verweilen einlädt. Der Stand sollte außerdem Bezug nehmen auf die Imagebroschüre, die Pflanzenschutz mit ausdrucksstarken Bildern aus neuer Perspektive darstellt. In einem Workshop wurden die wichtigsten Eckpunkte für den Stand zusammen mit dem IVA erarbeitet. Im Anschluss haben wir drei Standkonzepte entwickelt und vorgestellt.

Das Ergebnis ist ein Stand, den die Besucher von allen Seiten überblicken können – und der auf den ersten Blick sympathisch wie ein eigener Garten wirkt. Es gab Kästen mit Frühlingsblumen, die die Artenvielfalt zeigten, die Besucher auch in einem Spiel schätzen konnten. An anderer Stelle ließen sich Unkräuter per App bestimmen oder es wurde über integrierten Pflanzenschutz informiert. Blickfang war ein Makro-Apfel aus Holz mit Klappen zum Entdecken von unterschiedlichen Schädlingen.

Beim Standkonzept unterstützte uns Prof. Martin Krämer von der Brüder-Grimm-Berufsakademie in Hanau – ein ehemaliger HfG-Dozent und ausgewiesener Spezialist im Bereich Ausstellung. Insgesamt verwendeten wir für die Gestaltung des Standes viel Holz und nachhaltige Materialien, achteten aber auch darauf, die Besucher an verschiedenen Stellen in die Präsentation miteinzubeziehen – wovon sie auch regen Gebrauch machten. Dazu gab es einen selbstverständlich beleuchteten Info-Tisch mit interaktivem Gewinnspiel und anschaulich aufbereitetes Material.

Teflon – das Einzige, das haftet, ist der gute Eindruck

Ein ebenfalls neues und auffälliges Standkonzept wünschte sich unser Kunde Chemours für die Marke Teflon™ auf der Ambiente in Frankfurt. Diesen Wunsch realisierten wir in Form einer ebenso offenen wie gemütlichen Lounge mit mehreren Sitzgelegenheiten, wo sich Besucher niederlassen konnten. Im vorderen Bereich, direkt am Gang, gab es eine Kochzeile, wo live gekocht und gebacken wurde, was immer gerne angenommen wird.

 

Sehr gut angekommen sind unsere augenzwinkernden Informationsfilme zum Thema Produktqualität und -sicherung. Die beiden Filme haben wir gemeinsam mit der Frankfurter Filmproduktion Department Studios entwickelt, die wir bereits durch andere Bewegtbildprojekte kennen.

Fotos: IVA, Seippel & Weihe